4. Tag: nach Ballarat

Nach einem für mich ungewöhnlichem Frühstück -Salat und Käsebrot- gings über den Freeway in die Region Ballarat auf die Eltern/Grosseltern-Tour,
Nach zuerst urbaner Umgebung wurde es ländlich mit Pferden, Kühen und Schafen, und grossen Häusern.
Ein wunderschöner Vogelpark lud zum Besuch ein mit vielen bunten „Papageien“. Einige sagten ´hallo` – die Besucher natürlich auch. Für die Kinder gab es einige Dinosaurier-Figuren zu bestaunen.

Maccas war das nächste Ziel ( so der Name für McDonalds in Australien), in Sebastopol.

Menue mit labberigen Pommes (ist hier wohl so …)

Weiter in die Schafwolle- und Lamawollespinnerei. Sehr gut und anschaulich wurde der Verarbeitungsweg von der Wolle zum Faden erläutert.
Anschliessend war ein sehr dekorativer Verkaufsraum mit verschiedenen Produkten wie Schals, Handschuhe, Jacken, verschiedenste Decken, usw.
Ich war schon in Versuchung ein Produkt zu erwerben, bis ich mir das Etikett näher ansah: Made in China
Schafe und Lamas gab es, die man mit so einer Art Pellets füttern konnte.

Den Abschluss des Ausflugs bildete eine Obstfarm zum Selberpflücken von Erdbeeren und Äpfeln.