03.07.2021 – Bad Bocklet

Schon wieder war ich vor 06 Uhr wach; hoffentlich wird das keine Gewohnheit.
Um 07 Uhr war es im Speisesaal noch relativ leer – ob einige das Frühstück ausfallen lassen weil Samstag ist?

Draußen ist es (noch) kühl und sehr nebelig, doch es soll besser werden. Über 20 Grad und keinen Regen.

Blick vom Balkon, ausser Nebel sieht man nichts

So von nach 10 Uhr bis zum Mittagessen um 11:30 Uhr (am Wochenende ist es noch früher) war ich im Wald hinter der Klinik etwas wandern. Es geht gut bergauf und bergab, das bin ich von der Nahe und von Rheinhessen schon gewohnt.

Nach dem Mittagessen, es gab das klinikübliche Samstagessen: Gemüse-Eintopf, fuhr ich mit dem Bus nach Bad Kissingen. Der Stadtbus hält direkt an der Klinik und fährt bis zum Rand der Innenstadt von Bad Kissingen.
In Bayern muss man im Bus und in den Geschäften FFP2-Masken tragen. „Die“ sind da wohl auch sehr konsequent, wer keine hatte, durfte nicht in den Bus bzw. musste den Müller-Markt, wo ich mir Med. Masken kaufte, wieder verlassen.
In der Reha-Klinik sind Med. Masken üblich.

Bad Kissingen war gut voll, in der Fußgängerzone war ein so genannten Kunstmarkt. Mir war es etwas zu voll (und vom Augenschein her nur Kurgäste).
Der Innenstadtbereich ist schnell erlaufen – so ca. Viertel nach 3 fuhr wieder ein Bus zurück zur Klinik in Bad Bocklet.

Impressionen von Bad Kissingen

Ausschnitt vom Rosengarten

Finde den Unterschied, einmal nord-, einmal süddeutsch